Acting Out – IV International Flann O’Brien Conference

Acting Out

Nächster Halt: Salzburg. Die IV International Flann O’Brien Conference gibt sich vom 17. – 21. Juli die Ehre und färbt die Stadt an der Salzach grün.

Flann O’Brien – was wie der Inbegriff eines irischen Rebellen und Protagonisten aus einschlägigen Folksongs klingt, ist eines von zahlreichen Pseudonymen. Auf die griff Brian O’Nolan – wie der gar nicht so umtriebige Ire eigentlich hieß – immer wieder gerne zurück. Obwohl er zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts zählt, hat O’Brien seine Heimat nie verlassen. Zumindest nicht physisch – denn bald war er für seine bizarren Charaktere bekannt und galt als Meister des Wortspiels.

Posthum reist Flann O’Brien jetzt aber doch, in Form seines Œuvres. Tatsächlich hielt die Flann O’Brien Society 2011 in Wien (ja, genau, in Wien!) das erste Mal eine FLANN O’BRIEN CONFERENCE ab. Internationale Forscher*innen, Künstler*innen, Autoren*innen, Regisseur*innen und Performer*innen stellten Flann O’Brien in den Fokus und richteten unterschiedliche Blickwinkel und Perspektiven auf sein Schaffen. Das kam an, deshalb wurde alsbald an den ersten Erfolg angeknüpft und Rom und Prag mit Fortsetzungen des intermedialen Events bespielt. Sechs Jahre später kehrt die INTERNATIONAL FLANN O’BRIEN CONFERENCE zurück nach Österreich.

Warum gerade Österreich? Die Heimkehr an den Premieren-Ort ist gar nicht so willkürlich gewählt, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Tatsächlich verbindet Flann O’Brien so einiges mit Österreich. Damit ist nicht nur Kurt Palms filmische Adaption seines berühmten Romans AT SWIM-TWO-BIRDS gemeint. Das filmische Highlight wird natürlich trotzdem am 18. Juli im Mozartkino vorgeführt. Direkt im Anschluss daran findet im Zuge der Atelier Gespräche ein Q&A mit Regisseur Kurt Palm statt. Am Donnerstag, dem 20. Juli, folgt ein Atelier Gespräch im Pavillon des Salzburger Kunstvereins mit der preisgekrönten Autorin Joanna Walsh – bei freiem Eintritt. Überhaupt kann zwischen 17. und 21. Juli so einigen spannenden und heiteren Flann O’Brien-Programmpunkten beigewohnt werden. Fachgerecht seziert und aufbereitet, wird auch emsig disputiert. Das macht Lust auf mehr. Viel zu schnell endet die IV INTERNATIONAL FLANN O’BRIEN CONFERENCE am 21. Juli – selbstverständlich mit Humor. Mit Val O’Donnell wurde ein irischer Comedy-Profi eingeladen. Der gibt zum Abschluss im Shakespeare Salzburg sein legendäres Ein-Mann-Programm zum Besten: FLANN’S YER ONLY MAN.

Nähere Infos und die genauen Programmpunkte unter Acting Out

 

Fotonachweis: International Flann O’Brien Society

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.