Schauspiel

Die Wahrheit | Schauspielhaus Salzburg

DURCH DIE ROSAROTE BRILLE. Die neue Spielzeit startete am Schauspielhaus Salzburg mit Anne Simons Inszenierung von DIE WAHRHEIT als durchgeknalltes, rosarotes Rokoko-Spektakel. Magnifique! Bestimmte Stücke sind mit bestimmten Erwartungen verknüpft. Wer zeitgenössische französische Komödie liest, denkt zum Beispiel mit ziemlicher Sicherheit zuerst an Yasmina Reza. Dann vielleicht an Philippe JeanRead More →

CALIGULA: B. Becker

EXPERIMENT GELUNGEN, KAISER TOT. Der römische Monarch Caligula will die Sinnlosigkeit des Lebens beweisen: John von Düffel und Marike Moiteaux inszenierten Camus‘ CALIGULA am Salzburger Landestheater als melancholisch-explosive Parabel mit starken (Sprach)Bildern. „Schwachkopf,“ entlädt sich Caligulas Unmut in Richtung Patricius, ehe wieder das penetrante Handy-Läuten die Stille im Zuschauerraum  durchbricht.Read More →

Armes Theater Wien - Die Frau vom Meer

Armes Theater Wien will Meer In Ottakring inszenierte Erhard Pauer Ibsens DIE FRAU VOM MEER – und erweckt den norwegischen Psychothriller spielfreudig und packend zu neuem Leben. Irgendwo da draußen schwappt sanft das modrig-faule Brackwasser im Fjord. Irgendwo da draußen verzehrt sich Ellida Wangel nach dem Meer. Dem richtigen –Read More →

MIT CHARME, TOAST UND GHETTOBLASTER Sieben Lehrer und ein Improstück am Schauspielhaus Salzburg: Das WeGe theater begeht den 50sten Geburtstag des Salzburger Amateurtheater Festivals mit stolzem Programm – und spielt sich dabei in Ekstase. Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch. Oder auf die KulturszeneRead More →

PARTY IN DA SOMMERSZENE-HOUSE Tupperparty, Kerzenparty oder Dessousparty? Schnöder Schnickschnack. Die Salzburger Sommerszene holt sich mit der HOUSEPARTY von notfoundyet lieber das Fast-Original auf die Bühne. Kennt eigentlich noch jemand die britische TV-Show „Houseparty“? Die lief zwischen den sechziger und neunziger Jahren und prägte – behauptet zumindest Dr. Google –Read More →

ES FLIEGT, ES FLIEGT… EINE KUH Sozialsatire am OFFtheater: Die muss laut, schrill und sehr bunt sein. YELLOW LINE macht es vor und erobert als schräge Groteske die kleine, aber feine Bühne in der Eichstraße. Die Kuhglocke der bäuerlichen Europa-Allegorie läutet laut und deutlich. Sie lockt das Publikum in ScharenRead More →

Farbenprächtiges Varieté für die Hosentasche Das Schauspielhaus Salzburg feiert mit der Uraufführung von NÄCHTE IM MOULIN ROUGE eine bittersüße Ode an das legendäre Etablissement am Montmartre. Man soll die Feste bekanntlich feiern, wie sie fallen. Nirgendwo tun sie das so häufig und intensiv wie im Moulin Rouge, der ersten AdresseRead More →