Get Low – Three For Silver

Get Low – Three For Silver

Get high on GET LOW

Österreichische Video-Premiere: Three For Silver begeistern mit ihrem neuem Single-Release GET LOW. Wenn Musikalität und gute Laune Funken schlagen.

„Rough“ und „edgy“. Manchmal sind es genau die verpönten Anglizismen, die die Dinge am besten beschreiben. Das mag für das persönliche Ego zwar ärgerlich sein, ändert aber nichts an den Tatsachen. In diesem Falle an denen zu GET LOW, der neuen Single von Three For Silver.

Three For Silver ist ein ungestümes Trio aus Portland mit schrägem, dunklem Folk-Sound und modernen Einsprengseln. Ihre Paradedisziplin? Das Reizen der Instrumente bis zum Anschlag bei erstaunlichem Wohlklang. Der kommt entsprechend rau und derb daher. Three For Silver Get LowEs ist diese akustische Ursprünglichkeit, die die Musik und damit auch den Charme von Three For Silver prägt. Die Band schenkt den kleinen, ungewöhnlichen Dingen große Aufmerksamkeit und verknüpft sie unaufdringlich mit ihrem Sound.

Modern meets Folk meets Tom Waits meets…

Bei GET LOW gibt die tiefe, raue Stimme von Sänger Lucas Warford (Gesang und Bass), die so an Tom Waits erinnert, den Ton an. Willo Sertain (Gesang, Akkordeon) und Greg Allison (Streichinstrumente, Mandoline, Arrangement) fallen gnadenlos mit ein. Das Tempo ist hoch, hier wird nicht getrödelt. Rasant springen die Töne, schlüpfen die Melodien, wird gestampft und getrommelt – letzteres selbstverständlich auf dem selbstgebauten akustischen Bass von Warford. Durch seine besondere Spielweise deckt  er neben den tiefen Frequenzen auch die Percussion-Elemente ab. Zusätzlich entwickelt der Vollblutmusiker sein Instrument ständig weiter. Traditionell und trotzdem modern – Three For Silver gelingt der Spagat bei völligem Verzicht auf kitschig, übersteigerte Folklore. Genau genommen ist das Trio meilenweit von diesen oder ähnlichen Spielereien entfernt. Die Einflüsse der verschiedensten Musikstile werden zu einem energiegeladenen Neuen komprimiert und versprühen eine goßartige Vitalität.

Besonderen Klang entfalten die Melodien von Three For Silver in urigen Pubs. Einen kleinen Vorgeschmack darauf liefert das Video zum Single-Release, das vor Musikalität und guter Laune Funken schlägt. GET LOW wurde im Mississippi Pizza Pub aufgezeichnet – einem Ort, an dem sich die Band zum ersten Mal im Scheinwerferlicht Zuhause fühlte. Vielleicht ist das auch der Grund, warum das Trio barfüßig auf der Bühne steht, die eigentlich keine wirkliche Bühne ist. Die Grenzen zwischen Publikum und Musiker*innen verschwimmen. Als „Hymne für alle jene, die auf Grund gelaufen sind, sich in einer Einbahnstraße befinden oder auf ihrem Weg falsch abgebogen sind“. Die GET LOW-Ansage der Musikagentur ist klar, aber … für melancholische Momente ist hier trotzdem kein Platz. Energiegeladen und laut tönen Lucas Warford und Willo Sertain und musizieren sich mit Greg Allison in Ekstase.

Der Auftakt für die neue Tour, die die Band auch in den DACH-Raum führt, ist übrigens das Mississippi Pizza Pub. Sehr konsequent.

PS: Morgen folgt ein Interview mit Lucas Warford – we can’t wait und ihr hoffentlich auch nicht. 😉

 

Meet the band

Fotonachweis: James Rexroad

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.