Flavourama Battles Salzburg

Flavourama – Streetdance Battle

Flavourama – Streetdance Battle

DO YOU SPEAK TANZ?

10 Jahre Flavourama – am 11. Oktober startet das Battle-Event mit Kult-Charakter in eine viertägige Extended-Version. Feierlaune und spannende Battles garantiert.

Jubiläum! Das Flavourama geht im Oktober in die 10. Runde und feiert seinen ersten zweistelligen Geburtstag. „Flavour-was?“ fragt in Salzburg kaum noch jemand. Längst ist das urbane Tanz-Event in die städtischen Annalen eingegangen. Egal ob Hip-Hop oder House, „the battle is on“ – um in der Fach-Lingo zu bleiben. Was Petrarca einst auf literarischer Ebene für die Dichter inszenierte, setzen Olivia Mitterhuemer, Farah Deen und Elena Rainer auf physische Weise um.

Auf den Geschmack, oder eben den „flavour“, Flavourama Battles Salzburgkommen Tanz-Enthusiasten und die, die es noch werden wollen, auch beim diesjährigen Flavourama-Programm. Dafür haben sich die Initiatorinnen etwas besonderes ausgedacht. Olivia Mitterhuemer verrät, „Flavourama wird viertägig! Wir haben auf das Feedback unserer Tänzer und Besucher gehört und starten Flavourama dieses Jahr mit einem Abend voller Jam-Sessions, Spielen, Lectures und guten Beats – dem sogenannten Flavourama Birthday-Bash.“

Für den Auftakt wandert das Battle in die Berge. Am Donnerstag (11.10) versammeln sich internationale Hip-Hop- und Housetänzer im Kraftwerk direkt neben dem Wasserfall in Bad Gastein. Der zweite Tag führt zurück in die Stadt und direkt in den urigen Stieglkeller. Dort fließt in diesem Fall nicht das Bier, sondern die Moves in Strömen. Jeder, der sich hier einen Platz im Finale erkämpft, darf am nächsten Tag noch einmal alles geben.

Das Finale findet wieder in der Escobar statt (ehemaliges Republic) – mit imposanter Aftershowparty. Die Erwartungen der Organisatorinnen sind groß. „Im letzten Jahr hatten wir 200 Tänzer aus über 25 Nationen sowie fast 1000 Besucher. Das wollen wir bei unserem 10jährigen Jubiläum noch toppen.“ Die Chancen dafür stehen gar nicht so schlecht. Schließlich hat sich auch Hip-Hop Urgestein Link aus New York angekündigt.

Drei Fragen in drei Minuten an Initiatorin Olivia:

Was machst das Flavourama so besonders?
Es verwandelt Salzburg, das sonst meist von Hochkultur geprägt ist, für vier Tage in einen Schmelztiegel für urbane Subkultur. Das in Kombination mit unserer wunderschönen Märchenstadt hat einen ganz besonderen Flair. Streetdancer aus aller Welt tanzen zu Hip Hop und House und 800 Zuschauer, von jung bis alt, schauen gefesselt zu – das gibt’s halt nur einmal im Jahr in Salzburg 😉

Welche Veranstaltung/Lecture/… sollte man beim Flavourama keinesfalls verpassen?
Das Hip Hop History-Q&A mit Link in Bad Gastein am 11. Oktober. Er ist einer der ersten Hip Hop Tänzer und hat  miterlebt, wie der Tanz in New York entstand. Man kann alles fragen und bekommt einen einzigartigen Einblick in die Kultur. Er gibt auch am 13. Oktober noch einen HipHOp Dance-Workshop in Salzburg, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Hast du einen Geheimtipp, um vier Tage in Form zu bleiben und bei den Battles ganz vorne mit dabei zu sein?
Die Musik und die Stimmung, die vor Ort herrscht, gibt einem meistens genug Energie fürs ganze WE. Die Tänzer ruhen sich meist am Tag der Preselection aber noch gut aus, damit sie am Abend dann Vollgas geben können. Meistens wird beim Flavourama-Publikum wenig Alkohol konsumiert und einfach nur getanzt und gejammt. Aber keine Sorge – auch Nichttänzer feiern bei der Afterparty bis 4 Uhr morgens, teilweise sogar inmitten der „Circles“ mit den Profis 😉

Na, Lust mitzumachen? Alle Infos zur Anmeldung findet ihr auf der Website des Flavouramas.

 

Fotonachweis: Flavourama

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

2 Kommentare

  1. Hallo wo kann man die flavourama Tickets kaufen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.