Kategorie: · Tanz/Performance (Page 5)

Wie wirklich ist die Wirklichkeit Oder alles nur BLUFF?! Uraufführung an der ARGEkultur: Helene Weinzierls BLUFF als pointiertes Spiel mit den Realitäten. Im Anfang war der Bluff. War er natürlich nicht wirklich, oder doch, zumindest im Fall des gleichnamigen Stücks der Compagnie cieLaroque / Helene Weinzierl. Zu beschwingten 60er JahreRead More →

Darf’s ein bisschen mehr sein? Die FUGE fühlt sich am Toihaus in Salzburg sichtlich wohl. Neulich im Fernsehen, da lernte ich, dass es Fugen nicht nur in gefliesten Räumlichkeiten, auf gepflasterten Wegen oder an Herdplatten gibt. Nein. Fugen, das sind auch diese überaus nützlichen Einsätze, die man (oder in demRead More →

Mathematik und Kunst, geht das? Ja. – MÖBIUS. Eine Musikschleife am Toihaus Salzburg. Ziemlich genau vor 158 Jahren entdeckten zwei Mathematiker unabhängig von einander das gleiche unendliche Phänomen, die Möbiusschleife. Bei dem Fund handelt es sich um eine Fläche mit nur einer Seite und einer Kante. Verstanden? byRead More →

Faszination Coco Chanel. – Der berühmten französischen Modedesignerin wird mit der Uraufführung von MYTHOS COCO in Salzburg gleich ein ganzer Ballettabend gewidmet. Sehenswert. Coco Chanel führte ein ziemlich aufregendes Leben. Davon künden zumindest die Anekdoten und Erzählungen, die sich rund um die berühmte französische Modeikone ranken. Und die sind jetztRead More →

„Diktalyrik“ und „Komploff“, ganz ohne „Schoiß“. – Herrlich unterhaltsam KÖNIG UBU:NG am Toihaus Theater in Salzburg. Eine Vorlage reicht KÖNIG UBU:NG nicht. Deshalb basiert das humorvoll absurde, lustig todernste Theaterstück von Regisseur Arturas Valudskis auch praktischerweise gleich auf zwei. Irgendwie logisch, oder? Von Alfred Jarrys KÖNIG UBU stammen die menschlichenRead More →

Eine hüpfende, tanzende Kirche und die Ambivalenz des Sakralen und Dämonischen. Das Toihaus hatte eine Vision. Cornelia Böhnisch (Tänzerin und Choreographin) stellte sich deshalb mit dem Ensemble, externen Künstler*innen und Gästen aus „Kunst & Wissenschaft“ ein Jahr lang die interdisziplinäre Frage: „Warum tanzt der Mensch?“. Es wurde getanzt, erforscht undRead More →

Nachts bei Mondschein zwischen den Gräbern von St. Peter. Das Toihaus Salzburg bespielt in einer einmaligen theatralen Performance den Friedhof von St. Peter. Drückend schwül ist es, als sich die Besucherschar vor dem vermutlich schönsten Friedhof in Salzburg versammelt und auf Einlass wartet. Seit Tagen ruft die Ankündigung, dass inRead More →

Entdecke den Wolf in dir. Sagt eine Stück zum anderen… – Davor sammelt sich das Publikum in einem Lykophos. Das ist griechisch, steht für „Wolflicht“ und ist ein Schwellenzustand. Dunkelheit trifft auf Licht, Dämmerung auf Schatten. Die ersten 20 Sekunden verbringen die Zuschauer dann auch überhaupt im absolut Dunklen. DasRead More →

„Ein Stück tanzendes Leben“ im Toihaus Salzburg Vergänglichkeit – seit Menschengedenken ein Topos, der eine unglaubliche Faszination ausübt und über großes Anziehungspotential verfügt. Während der Westen sich allerdings vielmehr auf die negativen Konsequenzen des Verfalls konzentriert, der in abendländischer Dichtung und bildender Kunst oft bereits mit der Geburt einsetzt undRead More →