Festspielnächte

Eine Komödie ist eine Komödie ist eine Komödie ist eine Komödie. Parlez-vous français? Nein? Auch egal – bei DER VORNAME wird zwar französischer Humor ausgepackt, aber in deutscher Übersetzung. Gelungen! „Wenn sie kein Geld für die Festspiele haben, dann sollen sie doch ins Theater gehen!“ – So oder so ähnlichRead More →

Feiner französischer Humor, tiefgründige Introspektiven und große Emotionen. – Yasmina Rezas Komödie KUNST bei den Frankenfestspielen in Röttingen. Drei Männer, ein Bild von 1,20 x 1,60 Meter („weiß mit weißen Strichen“) und exzeptionelle Gefühlswallungen sind die signifikanten Komponenten des viel gerühmten Theaterstücks KUNST aus der Feder der französischen Schriftstellerin YasminaRead More →

Tausche Couch gegen Klappstuhl auf dem Kapitelplatz: Le Nozze di Figaro. Um zehn Minuten vor 20:00 Uhr erreiche ich den Kapitelplatz und bin doch beinahe zu spät für die Festspielnächte auf der großen Leinwand. Auf den ersten Blick scheinen tatsächlich bereits alle Sitzplätze vergeben (habe ich etwas verpasst?). Bei nähererRead More →

„Ein Sommernachtstraum“ von Henry Mason oder jedem Hänschen seine Gretel. Ein erfreulicher Trend hat sich in den letzten Jahren in Salzburg etabliert und ermöglicht es auch der schmalen Geldbörse, an den Festspielen zu partizipieren. Im Sommer darf ungeniert aus dem kulturell Vollen geschöpft und dem Kunstgenuss gefrönt werden. Die RedeRead More →