Das Gauklermärchen | Theater ecce

Wer Michael Ende hört, denkt meistens an „Momo“ oder „Die unendliche Geschichte“. Vielleicht auch an den „satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“, selbst wenn der Name vermutlich niemals fehlerfrei über die Lippen kommt. Das Theater ecce dreht gängigen Erwartungen aber eine lange Nase. Für ihr neues inklusives Theaterstück pfeift das Haus mit den sympathischenRead More →

All inclusive | Theater ecce

RETURN TO SENDER. Ben Pascal inszenierte mit dem Theater ecce sein eigenes Stück ALL INCLUSIVE an der ARGEkultur – und widmet sich mit erfrischender Direktheit einem gesellschaftlichen Tabuthema. Eine hübsch gedeckte Tafel lädt zum Verweilen ein. Zumindest am Anfang von ALL INCLUSIVE, dem Stück des jungen Salzburger Autors und TheatermachersRead More →

Fortsetzung (er)folgt In der Theaterwerkstätte wurde wieder künstlerisch gehämmert und geschlagen. Das Resultat darf, soll, muss sich sehen lassen: SCHLAFSTÖRUNGEN von Reinhold Tritscher. Hingehen, ansehen und sich großartig unterhalten. Wer erinnert sich noch an den HAFEN DER GESTRANDETEN SEHNSÜCHTE? Das merkwürdig andere, herrlich absurde und gerade deshalb so berührende TheaterstückRead More →

Tour-de-Farce Das Theater ecce verkürzt das Sommerende: Reinhold Tritscher inszenierte die Uraufführung von Peter Blaikners Komödienspiel BETROGENE BETRÜGER. Mediävisten*innen und alle, die immer schon mit einer Inszenierung mittelhochdeutscher Texte in die Moderne geliebäugelt haben, werden frohlocken. Peter Blaikner hat’s getan. Gut, das ‚deutsch‘ darf an dieser Stelle getrost gestrichen werden.Read More →

Barockes Coming-Home Das Theater ecce läutet das Ende des Sommers mit der Wiederaufnahme einer Volkskomödie des „dänischen Molières“ Ludvig Holberg ein: JEPPE VOM BERGE, im einmaligen Setting des Salzburger Heckentheaters – ein Erlebnis. Es ist laut, es ist zottig und ziemlich tragisch – genau darin liegt auch die Komik vonRead More →

Frech, frecher, Till Eulenspiegel! Der wohl sympathischste Schelm, seit es Schelme gibt, treibt im Musical TILL EULENSPIEGEL (Regie: Reinhold Tritscher) sein unterhaltsames Unwesen. Lachen ausdrücklich erlaubt. Till Eulenspiegel, dieser kluge Schalk, ist ziemlich bekannt. Nicht verwunderlich, möchte man einwerfen, unterhalten seine Possen bereits seit dem 14. Jahrhundert. Tatsächlich allerdings dürfteRead More →

Im HAFEN DER GESTRANDETEN SEHNSÜCHTE fließen Alkohol und Geschichten in Strömen. Stößchen! Wenn ein Mädchen aus dem Publikum während eines Stücks auf die Bühne läuft und begeistert ihre Freundin herzt, die gerade als Laiendarstellerin mitwirkt, dann, ja, dann ist das nicht nur unglaublich rührend, sondern befindet man sich wohl auchRead More →