MARK.freizeit.kultur

Potpourri des Menschseins WIR LESEN UNS DIE MÜNDER WUND: Die Vorjahres-Gewinnerin des Salzburger Literaturwettbewerbs Luka Leben legte mit ihrem Debüt „Unter der Zunge“ eine poetisch-stimmige Punktlandung hin. Es gibt da so ein Gerücht, das sich hartnäckig hält. „Fast alle Lehrer,“ so lautet der studentische Volksmund, „haben ein unveröffentlichtes Manuskript inRead More →

CALL for ART Das MARK.freizeit.kultur wants YOU! Für den Zeitraum ab April 2017 sucht das MARK.freizeit.kultur österreichische und internationale bildende Künstlerinnen und Künstler, die eine Möglichkeit zur Darstellung ihrer Arbeit suchen. Das MARK bietet den Rahmen für eine Ausstellung in den eigenen Räumlichkeiten für den Zeitraum von jeweils ca. eineinhalbRead More →

Buch. Präsentation. Performance. Franziska Krug präsentiert ihren Debütroman „Abrißfunken“ am 15. Oktober 2016 im MARK.freizeit.kultur. Bücher zu schreiben ist toll. Stelle ich mir zumindest vor. Es wäre nicht so, als hätte ich bereits publiziert. Schade eigentlich. Für mich natürlich. Allerdings scheint es bisweilen so, als sei das Schwierigste an derRead More →

Die WPF DSp6 des Musischen Gymnasiums und BERNARDA ALBAS HAUS: Eine hintergründige Reise in die Tiefen des patriarchalischen Andalusiens des vorherigen Jahrhunderts. Ich wollte Theater spielen. Das heißt, in der Volksschule wollte ich in einem Theaterstück mitwirken und habe mich – selbstverständlich – gleich um die Hauptrolle beworben. Wobei, beworbenRead More →