0

Oom Sha La La – Haley Heynderickx

Warum wir alle einen Garten brauchen

Haley Heynderickx tourte gerade zum zweiten Mal durch Europa und veröffentlichte nebenbei ihre Single „Oom Sha La La“. Auf der Suche nach neuer Musik? Reinhören lohnt sich.

Zugegeben, der flämische Name ist alles andere als einfach zu schreiben: Heynderickx. So viele gleichlautende Vokale und Konsonanten auf einem Haufen, ja, wie sprechen das eigentlich die Amerikaner aus? Dazu können an der Stelle nur Mutmaßungen angestellt werden. Sicher ist allerdings, dass der Nachnahme genauso außergewöhnlich ist wie die Songs seiner Trägerin.

Haley Heynderickx wuchs in Forest Grove auf – eine Kleinstadt irgendwo im US-Bundesstaat Oregon. Auch wenn es Haleys Familie nicht so mit Musik hatte (ein Euphemismus für ‚gar nicht‘), schlug die Tochter aus der Reihe und hatte einen Traum. Der ist schon fast zu kitschig, um wahr zu sein: Haley träumte, sie sei die weibliche Version von Jimi Hendrix. Gesagt, getan, ausprobiert und geblieben. Seither hat Haley Heynderickx schon einiges hinter sich. In ihrer Heimat ist sie längst keine Unbekannte mehr, Zeit also für weitere Ziele. Kürzlich tourte sie mit ihrem neuen Material durch Österreich. Bei der Gelegenheit präsentierte sie auch ihre aktuelle Single OOM SHA LA LA.

Ein bisschen erinnert Haley Heynderickx mit ihren melancholisch-nachdenklichen Passagen an Dillon; zart, leise und trotzdem eindrücklich, stimmt sie OOM SHA LA LA an, das im Refrain eine hypnotisierende Wirkung entfaltet. Rasch wird deutlich, was im Titel als oberflächlicher Gute-Laune-Song daherkommt, geht tiefer.  In ihren Songs reflektiert das Folk-Talent ihre Gefühle und Eindrücke. Die Tendenz hat sie mit anderen starken Sängerinnen einer neuen Generation gemein; im Gegensatz zu den leeren, Floskeln produzierenden Pop-Sternchen, besinnen sie sich auf sich selbst. Die selbstverfassten Songs tragen selbstverständlich lyrische Reminiszenzen und sind bisweilen auch kritisch unterwegs. Da verwundert es wenig, dass Haley Heynderickx während ihrer zweiten Europa-Tour ein Lyrik-Bändchen präsentierte.

Die Österreich-Tour ist zwar schon beendet, aber im Feburar 2018 erscheint Hayley Heynderickx‘ neues Album I NEED TO START A GARDEN. Anklänge lassen sich bereits in OOM SHA LA LA erahnen, wenn die Sängerin unvermutet genau diesen Imperativ in die Welt hinausschleudert. Das macht neugierig auf mehr.

 

 

Fotonachweis: Evan James Atwood

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.