0

Charleys Tante – Schauspielhaus Salzburg

Wenn Charleys Tante dreimal klingelt

Temporeicher Farce-Reigen: CHARLEYS TANTE am Schauspielhaus Salzburg zeigt, wie Salonkomödien eloquent und slapstickreich ins 21. Jahrhundert übersiedeln und dabei an Pointen gewinnen.

Bereits Heinz Rühmann stöckelte in ihren Spuren durch die Filmgeschichte, Peter Alexander folgte auf dem Damenfuße und jetzt schlüpft auch Antony Connor regelmäßig in ihre hochhakigen Pumps. Die Rede ist natürlich von CHARLEYS TANTE, Brandon Thomas‘ leichtfüßigem Kalauer mit dem humorigem Kultcharakter. Continue Reading

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
0

Okay – Wy

Wy? That’s Wy!

Neuer Schweden-Export – das Debütalbum OKAY von Wy wurde im Oktober veröffentlicht und lädt mit großen Emotionen zur Seelenwanderung.

Knackig und konzis – das schwedische Duo „Wy“ beweist mit seiner Namenswahl Mut zur Kürze, aber auch sonst haben Ebba Ågren und Michel Gustafsson einiges drauf. Nach den ersten Singles und EPs veröffentlichte Wy ihr Debütalbum OKAY und demonstriert, dass Malmö mehr zu bieten hat als nostalgisches Astrid Lindgren-Flair – zum Beispiel musikalisch-emotionale Seelenwanderungen.  Continue Reading

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
0

77 Cent | Karriere kein Kinderspiel – eine Produktion von kollektiv Kollinksi

77 Cent for your thoughts

Auf die Satire-Barrikaden – für Emanzipation, Karriere und trotzdem Kinderkriegen. 77 CENT – KARRIERE KEIN KINDERSPIEL widmet sich mit SeminART den brisanten Fragen des Frauseins und reagiert mit Humor auf die kritischen Antworten.

Kennt ihr Bridget and Eamon? Er geht arbeiten und schafft das Geld heran, sie ist die ketterauchende Hausfrau, die auf die 68 Kinder aufpasst – gemeinsam lassen sie die neunziger Jahre im katholischen Irland wieder auferstehen. Natürlich sind Bridget und Eamon nur die fiktiven Hauptdarsteller einer irischen Sitcom, aber irgendwie drängen sich Parallelen auf. Zumindest dann, wenn Caro (Caroline Mercedes Hochfelner) und Susanne (Susanne Lipinski) ausgiebig die Rollen der Frauen in der Gesellschaft diskutieren und die Sache mindestens genauso pointiert angehen, wie ihre irischen Pendants. Continue Reading

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
0

Doctor Dolittle – Landestheater Salzburg

With a little help from his friends

Hochstimmung in Salzburg, das Musical DOCTOR DOLITTLE feiert mit der Inszenierung von Andreas Gergen seine deutschsprachige Erstaufführung. Da pfeift nicht nur das Schwein oder parliert die Papageiendame auf der Bühne, sondern wird gleichzeitig ein literarischer Klassiker fantasievoll zum Leben erweckt.

Wenn sich auf der Bühne eine Horde Tiere tummelt und fast jede zweite Figur einen sprechenden Name trägt – onomatopoetische Varianten inbegriffen -, ja, dann sitzt Zuschauer*in vermutlich in einer Vorstellung von DOCTOR DOLITTLE. Das feierte kürzlich seine deutschsprachige Erstaufführung am Landestheater in Salzburg. Continue Reading

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
0

Die weiße Rose – Landestheater Salzburg

… denn sie wissen, was sie tun

Volkmar Kamm setzt für seine Inszenierung der WEISSEN ROSE am Salzburger Landestheater auf expressive Bilder und kreiert starke Momente: Absolut intensiv, absolut sehenswert.

21, 22, 23 – es sind nur wenige Sekunden, die die Bühne in tiefrotes Licht tauchen und das tragische Ende des engsten Kreises rund um die Geschwister Scholl andeuten. Volkmar Kamm inszenierte Lillian Groags halb-dokumentarisches Schauspiel DIE WEISSE ROSE am Landestheater Salzburg – und setzt den mutigen Widerständlern ein gelungenes Denkmal (Inszenierung und Raum: Volkmar Kamm, Kostüme: Alois Dollhäubl, Dramaturgie: Friederike Bernau). Continue Reading

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
0

Die unendliche Geschichte – Schauspielhaus Salzburg

Nur mal eben kurz die Welt retten

Michael Ende hatte nicht nur einen Hang zu Alliterationen, sondern auch ein Händchen für fantastische Geschichten. Eine besonders märchenhafte Variante verzaubert aktuell am Schauspielhaus Salzburg.

Eine Welt ohne Fantasie? Das wäre eine ziemlich triste Angelegenheit. Zum Glück gibt es aber Menschen, die das Leben mit ihren Geschichten füllen. Zu eine der Produktivsten zählt Michael Ende: Während er in „Momo“ noch die Grauen Herren ins Rennen schickte, ging er ein paar Jahre später mit „Die unendliche Geschichte“ gleich noch einen Schritt weiter. Continue Reading

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
0

the Sky above, the Mud below – Farah Deen

New Performance on the Block

Am 5.12.2017 feiert Farah Deens Solo-Performance THE SKY ABOVE, THE MUD BELOW an der ARGEkultur Premiere. Höchste Zeit für ein Porträt über die junge Künstlerin.

Im Tanzen macht Farah Deen so schnell keiner etwas vor. Die junge Performerin kann nicht nur auf klassische Tanzerfahrung wie Ballett oder Jazz verweisen, sondern macht sich aktuell als Hip-Hopperin im Contemporary-Bereich einen Namen. Gemeinsam mit ihren Freundinnen Olivia (man lernte sich passenderweise während eines Hip-Hop-Kurses kennen) und Theresa brachte Farah die angesagten Streetdance-Battles nach Salzburg – und das mit Erfolg. Continue Reading

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
0

Zeitlieder 3 – Landestheater Salzburg

Kino für die Ohren

Harald Martensteins Kolumne als deutsches Chanson? Ein Traum geht in Erfüllung! – Georg Clementi ließ sich für ZEITLIEDER 3 von Artikeln aus der deutschen Wochenzeitung DIE ZEIT inspirieren. Das Ergebnis sind wunderbar pointierte, herrlich kritische und sehr aktuelle Songs.

Ich muss gestehen, ich habe ein Laster – also abgesehen von einem zu hohen Kaffeekonsum, einer unrühmlichen Schwäche für englische Chic Lit und keinerlei Selbstbeherrschung in sportlichen Belangen ist es meine Fixierung auf DIE ZEIT. Jede Woche lese ich die deutsche Wochenzeitung nach dem gleichen Ritual: Continue Reading

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
0

Atmen – Armes Theater Wien

KinderKRIEGen ja oder nein

Sollte man in Zeiten wie diesen eigentlich noch Nachwuchs in die Welt setzen? ATMEN stellt sich im Armen Theater Wien diese und andere große Fragen stellvertretend für eine Generation, die ihre eigenen Sorgen generiert.

Was passiert, wenn ein junger Theater-Autor Stoff-Nachschub für die Bühne liefert? Diese Frage beantwortete das Arme Theater Wien unlängst mit der Inszenierung von Duncan Macmillans ATMEN: Statt der 101. Goethe- oder Schiller-Rezeption stehen plötzlich Antinatalismus und CO2-Ausstoß im Fokus. Herzlich Willkommen im 21. Jahrhundert! Die Moderne bricht ins althergebrachte Theater-Idyll und sorgt für ordentlich Wirbel – ganze ohne fein ziselierte Verse, gigantische Bühnenbild-Visionen oder adrett inszenierte Skandale. Continue Reading

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
0

Frau Müller muss weg – Schauspielhaus Salzburg

Auf in den Ring… bing, bing!

Eine Komödie die ist lustig, eine Komödie die ist schön: Karin Koller sorgt mit FRAU MÜLLER MUSS WEG am Schauspielhaus Salzburg für jede Menge humorige Unterhaltung und kurzweilige Pointen.

Kürzlich ging ein Bild durch die sozialen Netzwerke und sorgte für Empörung: Die Stage Holding präsentierte stolz den Münchner Veranstaltungsort für FACK JU GÖTHE – SE MJUSICÄL. Jap, der Film vom sympathischen, kriminellen Anti-Lehrer und seinen verhaltensauffälligen Schülern erfreut sich so großer Beliebtheit, dass es nach dem dritten Teil ver-musical-t wird. Auf besagtem Pressefoto ist auch schon das Bühnenbild zu erkennen: eine Turnhalle. Letzteres verursachte natürlich nicht die Empörung. Das erledigten stattdessen die stolzen Stage-Preise, und die Tatsache, dass auf dem Bild sehr viele unbequeme Plastikstühle zu erkennen waren. Was, auf solchen Dingern ein ganzes Musical ausharren? Wer damit ein Problem hat… hey, es gibt eine Alternative! FRAU MÜLLER MUSS WEG in Salzburg. Continue Reading

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather